22. Juni 2018

Kamiko® das neue Designpapier aus Schleipen. Haptik pur!

KAMIKO® Papierqualität aus der Papierfabrik Schleipen
kamiko-news-thumb2

Drucker und Verleger Gerhard Steidl © Foto: Markus Jans.

Wer seine Arbeit aufs Papier bringt, präsentiert sich „zum Greifen“ nah.
Es will wohlüberlegt sein, welches Papier für Bücher, Magazine, Geschäftsausstattungen oder Broschüren ausgewählt wird. Denn zu berücksichtigen ist nicht nur die Funktion, die das Papier an sich erfüllen soll, für einen erfolgreichen Auftritt muss auch die Haptik stimmen.

Vor ca. 1000 Jahren begann man in Japan mit der Herstellung von Kleidung aus Papier. Der kamiko (kami = Papier, koromo = Mönchsgewand) schaffte es damals nicht bis nach Europa.

Ein Jahrtausend später jedoch hat diese Idee neue Begeisterung entfacht und Cordier Spezialpapiere zu Kamiko® inspiriert. Gemeinsam mit Gerhard Steidl entwickelt, bietet Kamiko® heute mit seiner feinporigen, textilen Struktur den perfekten Untergrund für die exklusiven Ideen der weltbesten Designer.

Lagerführender Vertriebspartner für Deutschland ist die Papier Union GmbH.

Kamiko® in Aktion (PDF)

www.buechergilde.de

 

26. April 2018

Cordier investiert über 3 Mio. Euro in neue Kläranlage

D

Cordier Spezialpapier GmbH betreibt eine Abwasserreinigungsanlage (ARA), die von den zwei in Bad Dürkheim ansässigen Papierfabriken Schleipen und Cordier mit Produktionswasser beschickt wird.

Die ARA setzt sich im Wesentlichen aus einer biologischen und einer chemisch-physikalischen Stufe mit zugehöriger Schlammbehandlung zusammen.

Für den Bau und Betrieb eines neuen Belebungsbeckens mit Nachklärung wurde von Cordier im August 2015 eine entsprechende Genehmigungsplanung bei der zuständigen Behörde SGD Süd eingereicht, welche das Vorhaben genehmigte. Die neue Biologie verfügt über mehr als das doppelte Volumen der alten.

Das Besondere an dem Vorhaben stellte die Herausforderung dar, den Bau bei laufendem Betrieb zu ermöglichen. Mit der ZWT Wasser- und Abwassertechnik aus Bayreuth wurde von Cordier ein Generalunternehmer beauftragt, der uns von der Planung über den Bau bis zur Abnahme für die gesamte Bauzeit kompetent betreute.

Mit Gesamtausgaben von über 3 Mio. € hat Cordier mit dieser nachhaltigen Modernisierung große Schritte in die Zukunft des Standortes getan.

Das überaus komplexe Projekt der Optimierung der ARA wurde nach einer Gesamtdauer von drei Jahren mit der Bauabnahme im November 2017 und der – nach Durchführung der ökologischen Ausgleichspflanzungen – nun endgültigen Fertigstellung  im Frühjahr 2018 sehr erfolgreich abgeschlossen. Die eigentlichen Baumaßnahmen wurden sogar innerhalb von nur sieben Monaten realisiert.

15. Januar 2018

PRESSEMITTEILUNG

Die niederländische Industrieinvestment Gruppe -VEP- übernimmt mehrheitliche Anteile von Cordier
Dies ermöglicht Zugang zu weiterem Wachstums- und Entwicklungskapital

Bad Dürkheim, Deutschland (8. Januar 2018) – Cordier Papier Holding GmbH und Cordier Spezialpapier GmbH (zusammen “Cordier” oder “das Unternehmen”), ein führender deutscher Hersteller von grafischen und technischen Spezialpapieren, und Value Enhancement Partners BV (“VEP”), eine niederländische Industrie Investment Gruppe, geben bekannt, dass VEP eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen erworben hat.

Zur Pressemitteilung